Medienmitteilung



Am 04. September 2020 trafen sich Andy Verelst, Istvan Rohringer und Gion Gross in Warschau mit den Bewerbern aus Polen, welche die abgesagte Europaschau 2021 in Österreich in Polen durchführen möchten.



Das Präsidium der EE nahm ander Videokonferenz vom 10. September 2020 mit grosser Freude zur Kenntnis, dass die 30. Europaschau vom 11. 13. November 2022 in Kielce (Polen) stattfinden wird.



Die wunderschönen Ausstellungslokalitäten bieten Platz für 20‘000 bis 25‘000 Tiere, und die Verantwortlichen des polnischen Verbandes sind erfahrene Ausstellungsorganisatoren.



Und weil sogar der Direktor der Messe in Kielce Einsitz in die Schauleitung nimmt, sollte einer schönen, gut organisierten Europaschau nichts mehr im Wege stehen.



11.09.2020 Gion Gross Präsident EE