Ich freue mich sehr heute einen neuen Dachverband vorstellen zu dürfen – den ÖDAST !

Der ÖDAST soll alle großen Tierverhalterverbände in Österreich miteinander verbinden und bewirken, dass wir bei gemeinsamen Interessen auch gemeinsam Auftreten und an einem Strang ziehen ! Eines ist ja ganz klar – gemeinsam ist man immer stärker – und das gilt natürlich speziell auch bei Ämtern und Behörden etc.

 

Die nahe Vergangenheit hat gezeigt, dass wir mit unseren Kleintieren in sehr vielen Punkten die gleichen Interessen haben, wie etwa der ÖKV – als größter Hundedachverband in Österreich, oder als der ÖVEK – um einen der Katzenverbände zu nennen. Selbst die Vivaristik hat mit ihren Fischen und Reptilien viele gleiche Interessen und auch Probleme, wie wir im RÖK mit unseren Tieren. So ist diese Zusammenarbeit wirklich eine Bereicherung in vieler Hinsicht !

 

Die erste große gemeinsame Handlung war eine Stellungnahme zu den geplanten Änderungen im Tierschutzgesetz. Diese haben ja seit Wochen für viel Aufregung gesorgt.

Es wurde nun durch den ÖDAST eine gemeinsame Arbeitsgruppe gebildet und eine Stellungnahme erarbeitet, die uns alle betrifft. Diese Stellungnahme wurde nun von vielen Verbänden unterschrieben, so natürlich auch vom RÖK, und bei der zuständigen Stelle im Parlament eingereicht.

Es würde hier den Rahmen sprengen alle Mitglieder des ÖDAST vorzustellen – und es werden ja auch laufend mehr. Dennoch ist es sicher interessant wer im Präsidium des ÖDAST vertreten ist:








Präsident: Dipl. Ing. Andreas Schramm – Präsident ÖVVÖ

Vizepräsident: Günther Wimmer – Präsident RÖK

Sekretärin: Sylvia Bedlan – Public Management RÖK

Kassier: Katharina Krenn – Präsidentin Blue Danube Cat Club

Revisor: Dir. Josef Schallegruber – Präsident SVÖ ( angeschlossen dem ÖKV )

Revisor: Christian Reizelsdorfer – Präsident ÖKB


Sekretär Stellvertreter: Mag. Michael Köck – Vizepräsident ÖVVÖ


 


Wir sind sehr stolz, dass der RÖK im Präsidium des ÖDAST so gut vertreten ist.

Gerade in der jetzigen Zeit, wo so viele Fragen sind, ob irgendetwas passiert, oder nur abgewartet wird, ist dies sicher ein ganz wichtiger Schritt in die richtige Richtung !

Natürlich wird etwas getan, wie hier alle sehen – aber ‚Gut Ding braucht Weile‘ !

 

Wir werden natürlich weiter über den ÖDAST berichten !

 

Wir vom RÖK hoffen, dass Sie vom ÖDAST genauso begeistert sind wie wir und wir wünschen uns allen im RÖK, wie auch im ÖDAST eine gute, erfolgreiche Zusammenarbeit !

 

Bericht: Sylvia Bedlan – Public Management RÖK und Sekretärin ÖDAST